« Börsen-Communities | Hauptseite | Mobiles Internet mit Vorwärtsdrang »

16.02.2009

Interessante Net-Häppchen

  • Do We Need a New Internet?, The New York Times "(...) Bad enough that there is a growing belief among engineers and security experts that Internet security and privacy have become so maddeningly elusive that the only way to fix the problem is to start over. What a new Internet might look like is still widely debated, but one alternative would, in effect, create a “gated community” where users would give up their anonymity and certain freedoms in return for safety."
  • Hunderte Bundeswehr-Rechner von Conficker befallen, heise online "(...) Der Computer-Wurm hatte in der Vergangenheit auch schon Rechner von Streitkräften anderer europäischer Staaten befallen. In Frankreich hatte "Conficker" Mitte Januar das Intranet der Marine befallen. Ein Armeesprecher wies vor wenigen Tagen einen Bericht zurück, wonach mehrere Kampfflugzeuge wegen des Virusbefalls am Boden bleiben mussten. (...) "Conficker" ist nach Angaben des Anti-Viren-Herstellers F-Secure "ungewöhnlich schwierig zu entfernen". Der Wurm lädt zudem über das Internet weitere schädliche Software nach. Damit können die Angreifer beispielsweise Passwörter ausspähen oder Spam-Mails versenden."
  • Mikro-Blogging: Wozu ist dieses seltsame Twitter überhaupt gut?, Welt Online "(...) Thorsten Schäfer-Gümbel von der hessischen SPD hat das Medium benutzt, um sich als Kandidat für den Ministerpräsidenten-Posten zu promoten. Und um vom Flirt seiner Partei mit den Linken abzulenken. Mit persönlichen Einträgen hat er die Menschen sehr dicht an sich herangelassen und als einer der ersten deutschen Parlamentarier erkannt, dass hier ein mächtiges Marketinginstrument zur Verfügung steht, das nichts kostet und einen unglaublichen Vervielfältigungseffekt erzielen kann. Inzwischen nutzt jeder zehnte deutsche Politiker Twitter. Ob sie sich das vom neuen US-Präsidenten abgeschaut haben? Barack Obama war selbstverständlich bereits im Wahlkampf dabei."
  • Cleveres Wissensmanagement schafft Arbeitsplatz der Zukunft, eGovernment "(...) „Polizei-Online“ ist das Wissensportal der Polizei Baden-Württemberg (BW): Das System stellt knapp 32.000 Polizeibediensteten an über 700 Standorten aktuelle Informationen, Handlungsanleitungen und Rechtsvorschriften zur Verfügung. Eine einheitliche Oberfläche und der Zugriff auf sämtliche integrierten Anwendungen im Single-Sign-on-Verfahren schaffen dabei die Voraussetzungen für den Wissensarbeitsplatz der Zukunft."
  • Microsoft: Virtuell liebt es sich besser, Persoenlich.com "(...) In einer groß angelegten Internet-Befragung von Microsoft zu den Themen "Online-Dating" und "Flirt-Techniken" gaben über die Hälfte der 78.000 Umfrageteilnehmer an, dass sie schon mal per Instant Messenger geflirtet haben, ein Drittel gestand "Ich liebe Dich" lieber zu tippen als zu sagen. 46 Prozent der Befragten suchen neue Partner über Freunde oder Bekannte. Auf Platz zwei folgt unmittelbar das Internet als "Kuppler": Fast ein Viertel (24 Prozent) der Teilnehmer gab an, dass das Internet der beste Weg sei, eine neue Liebe zu finden."

Verfasst von Hans Fischer um 16.02.09 10:02