« Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht | Hauptseite | 10 Web 2.0-Handlungsempfehlungen »

24.11.2008

"Online-Marketing, zweite Generation"

FAZ schreibt im Artikel "Online-Marketing, zweite Generation":

"(...) 40 Mitarbeiter hat der Computerkonzern Dell abgestellt, die nichts anderes tun als mit Internetnutzern in Blogs oder Foren über die Produkte des Hauses zu kommunizieren. „Wir haben realisiert, dass unsere Kunden im Internet über uns und unsere Produkte sprechen, und wir haben die Chance, an dieser Konversation teilzunehmen", sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Sie weiß warum. Allein über den Micro-Blogging-Dienst Twitter habe Dell 500000 Dollar Umsatz generiert. Diese digitale Mundpropaganda hat sich zuerst in den Vereinigten Staaten, nun aber auch in Deutschland zu einem Teil des Marketings entwickelt, der sich nicht mehr ignorieren lässt."
Was mit dem konkreten Dell-Beispiel beginnt, wird mit vielen weiteren Aspekten ergänzt. Emfpehlenswert.

Weitere Beiträge zum Thema:

Verfasst von Hans Fischer um 24.11.08 09:47