« Chinas grosser Vernetzungs-Sprung | Hauptseite | "Wuala out of Alpha - Wuala nun Beta" »

14.08.2008

Der Käse und seine Löcher

Keine klassische Wissensmanagement-Fragestellung zwar, aber von gesamtschweizerischem Interesse, persönliches Wissen erweiternd und sowieso passend, wenn wenig Zeit und interessante Meldungen im Feedreader zur Verfügung stehen: "Wie kommen die Löcher in den Käse?". GEO.de schreibt dazu unter "Frage des Tages":

"Zu Beginn des Reifungsprozesses wandeln Milchsäurebakterien den vorhanden Milchzucker (Lactose) in Milchsäure um. Während der folgenden Reifung wird die Milchsäure durch den Zusatz von Propionsäurebakterien in Propionsäure, Essigsäure und Kohlendioxid umgesetzt. Da die Gase durch die feste Käserinde nicht mehr nach außen entweichen können, bilden sich Löcher im Käseteig."
Alltagswissen eben ;-)

Verfasst von Hans Fischer um 14.08.08 11:00