« Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht | Hauptseite | Chinas grosser Vernetzungs-Sprung »

11.08.2008

"Cyberkrieg im Kaukasus" ...

... titelt heise online und macht auf einen Aspekt im Konflikt zwischen Georgien und Russland aufmerksam, der weltweit immer mehr zum Thema werden wird:

"(...) auch informationstechnische Systeme insbesondere in Georgien sind offenbar massiven Angriffen ausgesetzt. (...) dass viele offizielle georgische Internetseiten seit Beginn der Kampfhandlungen nicht mehr erreichbar sind. (...) Erfahrung mit Cyberangriffen sammelte im vergangenen Jahr auch das seit 2004 zur EU gehörende Estland. Nach einem Streit um die Verlegung eines sowjetischen Kriegerdenkmals in der Hauptstadt Tallinn waren Webseiten der estnischen Regierung sowie von Zeitungen, Banken und Unternehmen wochenlang nicht erreichbar. Eine Beteiligung der russischen Regierung konnte aber nie nachgewiesen werden."
Ausführliche Informationen über "Kriege der Zukunft: Netwar und Cyberwar" finden sich u.a. auf der Site der Uni Münster.

Verfasst von Hans Fischer um 11.08.08 14:36