« "What's Your Vision of the Future of the Web? " | Hauptseite | Übersicht: Social Media Marketing »

07.08.2008

Angst vor sozialen Netzwerken in Unternehmen

... war Gegenstand einer Gartner-Untersuchung. ECIN schreibt dazu im Artikel "Keine Angst vor sozialen Netzwerken":

"(...) Laut einer Analyse von Gartner gehen immer noch viele Unternehmen der Verwendung sozialer Netzwerke aus dem Weg, meist aus Angst vor schlechtem Benehmen innerhalb der Community. Statt ihrer Angst nachzugeben, sollten sie jedoch derartiges Nutzerverhalten vorhersehen und passende Leitsätze zur Regelung solcher Netzwerke formulieren. Denn ihr Einsatz ist durchaus lohnenswert."
"Schlechtes Benehmen" im Intranet? Also, bitte. Werden für Gespräche in den Kaffeepausen auch Grundsätze gegen schlechtes Benehmen erlassen? Intranets sind überwacht und die Urheber "unpassender" Beiträge könnten jederzeit evaluiert werden. Wenn, dann braucht man vor der Inaktivität der Belegschaft Angst zu haben. Eine social networking-Lösung zu installieren, bedeutet nämlich noch lange nicht, dass diese auch aktiv genutzt wird. Es braucht eine sehr gute Lösung und eine noch viel bessere Einführungsplanung, damit sich die Anwendung zum sozialen Netzwerk belebt.

Verfasst von Hans Fischer um 07.08.08 10:12