« Die beliebtesten Handy-Funktionen ... | Hauptseite | "Wissen, wo das Wissen sitzt" »

09.07.2008

Internet schafft zwei neue Kundenklassen

In "Firmen der Zukunft" zitiert ECIN eine IBM-Studie über die Organisation der Unternehmen der Zukunft und deren Kundenanforderungen. In diesem Kontext wurden zwei wichtige Kundenklassen herausgestrichen:

"(...) Der Studie zufolge haben die Geschäftsführer zwei Kundenklassen beobachtet: der wissenshungrige Konsument und der sozial gesinnte Kunde. Der wissenshungrige Konsument* zeichne sich dadurch aus, dass er umfassend nach allen Informationen sucht und häufig seine Meinung und seine Erwartungen über das Internet mitteilt. Konsumenten werden damit gleichsam zu Produzenten, die innerhalb ihrer Peer-Groups oft eigene Unterhaltung und Werbung gestalten.

(...) Für die sozial gesinnten Kunden wollen die Unternehmen stärker auf die so genannte unternehmerische Verantwortung als wettbewerbliches Unterscheidungsmerkmal setzten. Immer mehr Kunden interessieren sich demnach für das soziale Profil eines Unternehmens und verlangen auch nach moralischen und sozialen Gesichtspunkten einwandfreie Produkte, Services und Lieferketten."

*Web 2.0-Kunde

Dem Thema widmet sich u.a. auch der Artikel "Unternehmen riskieren Umsatzflop ohne Web 2.0" (Pressetext, 9.7.2008).

Verfasst von Hans Fischer um 09.07.08 10:15