« "a digital lifestyle - leben und arbeiten mit social software" | Hauptseite | Update zu Finance 2.0 »

29.04.2008

Neues zu Finance 2.0

Die Presse.com schreibt im Artikel "Web 2.0 steht erst am Beginn" über die Web 2.0 Expo vergangene Woche in San Francisco unter anderem über den Finance 2.0-Bereich. Erwähnt sind Wesabe (kollektives Wissen für bessere individuelle Anlageentscheide) und Prosper.com (Kreditvermittlungsplattform von und für User).

Communities können für Banken eine gewisse Rolle spielen, vor allem bei der Kundengewinnung und -akquisition. Der öffentlich-transparente Gemeinschaftsgeist kollidiert aber auch mit regulatorischen und strategischen Rahmenbedingungen. Web 2.0-Anwendungen entfalten ihre positive Wirkung denn vor allem im internen Bereich als Wissensmanagement- und Kommunikations-Katalysatoren.

Weitere Beiträge zum Thema:

Verfasst von Hans Fischer um 29.04.08 14:35