« Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht | Hauptseite | Was ist eigentlich eine Rezession? »

21.01.2008

Hintergründe zum FAST- & Microsoft-Deal

Microsofts Ankündigung, die norwegischen Enterprise Search-Spezialisten von Fast Search & Transfer (FAST) für $ 1,2 Milliarden übernehmen zu wollen, sorgte für einiges Aufsehen. Im Artikel "Microsoft und FAST: Zu schnell für die Kunden?" bietet silicon.de nun eine ausführliche Beschreibung der Hintergründe und möglichen Szenarien. Im Zentrum der Spekulationen steht selbstverständlich die SharePoint-Veredelung dank der FAST-Suchtechnologie. Ein Auszug:

"(...) FAST verfügt heute über drei hervorragende Werte: Marktführerschaft und Vision; ein außergewöhnliches Team an talentierten Mitarbeitern; die besten Enterprise Search Technologies und -Innovationen ihrer Klasse. FAST heute zu kaufen heißt für uns, dass wir die Vorteile aus der wachsenden Akzeptanz rund um Microsoft Office SharePoint Server ziehen können."
(Peter Fischer, Product Marketing SharePoint & Enterprise Search Microsoft Deutschland GmbH)
Als FAST-Partner kennt Rolotec die Möglichkeiten der Software sehr genau. Jüngst haben wir die FAST-Software in die Internetplattform PACTE Multimédia von SSR SRG idée suisse eingepasst (s. "Rolotec realisiert PACTE Multimédia"). Ob in Verbindung mit SharePoint oder nicht: Gerne stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung.

Verfasst von Hans Fischer um 21.01.08 15:21