« Die Top-Gadgets 2007 & 49 weitere Top-Listen | Hauptseite | Dynamische Besucher-Karte »

13.12.2007

Künstliche Intelligenz im Büro

Der Titel soll keinesfalls das Vorhandensein natürlicher Intelligenz in Büros in Frage stellen ;-) Das vierjährige, interdisziplinäre Forschungsprojekt CALO (Cognitive Assistant that Learns and Organizes) zielt nun aber in der Tat auf Büro-Software mit künstlicher Intelligenz ab. Technology Review verdeutlicht im Artikel "Software, die vom Nutzer lernt":

"(...) dass CALO die Nutzer auf drei verschiedene Arten unterstützen soll: Es soll helfen, Daten über wichtige Personen und Projekte zu managen, Informationen aus menschlichen Treffen verstehen sowie Routineaufgaben erlernen und automatisieren. Beispielsweise kann CALO aus E-Mail-Mustern ableiten, welche Menschen und Projekte wichtig für das Arbeitsleben des Nutzers sind. Es kann diese Informationen dann kategorisieren und nach Wichtigkeit sortieren – basierend auf der Quelle der Daten und der Projekte, mit denen sie zu tun haben. Das System kann dieses Wissen außerdem bei Meetings anwenden – mit einem Spracherkennungssystem, das eine Mitschrift von dem erzeugt, was gesagt wurde. Diese Informationen können dann anhand der Projekte und Kontakte des Nutzers intelligent verarbeitet und in Aufgabenlisten und Termine überführt werden."
Ähnliche oder ergänzende Beiträge zum Thema:

Verfasst von Hans Fischer um 13.12.07 09:41