« E-Mail-Knigge | Hauptseite | "Vom Streichelhuhn zum Cybersex" »

04.10.2007

KMU-Studie: Grosse Wissensmanagement-Defizite

Im Artikel "Studie: Mittelstand zeigt Defizite im strategischen Management" schreibt perspektive mittelstand unter anderem:

"(...) Trotz des weit verbreiteten Bewusstseins darüber, dass die Ressource „Wissen“ sowohl strategisch als auch operativ immer mehr die Handlungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens bestimmt, zeigen dennoch 90 Prozent der KMU beim Wissensmanagement große Defizite. Nur jedes zehnte Unternehmen hat dieses organisatorisch fest verankert. Als größte Barrieren beim Wissensmanagement nennen KMU vor allem fehlende Zeit (63,2%), die mangelnde Transparenz des eigenen Wissens (39,9%) und die fehlende Bereitschaft innerhalb des eigenen Unternehmens zum Wissenstausch (34,2%)."
Wir kennen Lösungen die organisatorisch und finanziell passen. Gerne informieren wir auf Anfrage.

Verfasst von Hans Fischer um 04.10.07 13:26


Vorhandene Kommentare:

Ergänzend kann man feststellen das der Mittelstand nicht nur Wissensmanagement-Strategien weiter entwickeln muss. Mittelständler müssen auch darüber nachdenken, wie kann durch Verankerung einer nachhaltigen "Lernkultur",das Wissen in handlungsorientierte Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter münden , die dann nicht nur eine hohe Bereitschaft haben Ihr Wissen transparent zu machen sondern auch die Motivation verspüren sich eigenständig "weiter zu bilden". (Lernende Organisation)
Das hohe Vertrauen in technologieorientierte Wissensmanagementsysteme ist hier kein Ersatz sondern lediglich eine Ergänzung.

Verfasst von: Alexander Schaaf um 16.11.07 10:09