« Konsumenten vertrauen der Weisheit der Masse | Hauptseite | Rolotec realisiert die neue SWX-Börsentafel »

22.08.2007

Banken und Web 2.0

Dass die neuen Kommunikationsformen das Konsumverhalten verändern, beschreibt heute auch CIO im Artikel "Banken und Web 2.0: Der Kunde wird zum Konkurrenten":

"(...) Für DB Research steht fest: Wer die Chance Web 2.0 verpasst, gerät ins Hintertreffen. Das beginnt schon bei der Medienbeobachtung: Informationen über das eigene Unternehmen sollten im Internet genauso gesucht und gesammelt werden wie in der Presse. Zumal Kunden von den Einträgen und Meinungen anderer Kunden deutlich mehr halten als von Informationen, die die Bank herausgibt."
Der Artikel fügt konkrete Tipps zur Web 2.0-Adaptierung und -Nutzung an. Warum das überhaupt nötig ist? (das fragen sich nachwievor tatsächlich einige):
"(...) Die Deutsche Bank ist davon überzeugt, dass Web 2.0 das Verhalten der Kunden bereits jetzt massiv verändert hat."
Und mit dieser Meinung steht die Deutsche Bank nicht alleine. Rolotec bietet einschlägiges Know-how und informiert auf Anfrage gerne über die Möglichkeiten.

Weitere Postings zur Thematik:

Verfasst von Hans Fischer um 22.08.07 10:43