« Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht | Hauptseite | "Es geht um die Nutzung kollektiver Intelligenz" »

02.07.2007

Second Life: "Sturmfreie Bude"

"Sturmfreie Bude" titelt Manager Magazin Online und schreibt u.a.:

"(...) Vor etwa einem halben Jahr sorgte die Onlinewelt Second Life für gigantisches Aufsehen. Jeder wollte hinein, keiner der Letzte sein. In die Haut einer selbst erschaffenen Person zu schlüpfen und ein virtuelles Land zu erkunden, reizte viele Internetnutzer. Auch Unternehmen erlagen dem Reiz des Unbekannten: Anfang des Jahres verging keine Woche ohne Meldungen von Konzernen, die mit erheblichem personellen und finanziellen Aufwand den Einstieg in den Online-Erlebnispark planten. Heute ist es vergleichsweise still um das einstige Boomportal. Meldungen über Unternehmen, die virtuelle Ableger in Second Life gründen, sind rar geworden."
Weiterführende Information finden Sie im erwähnten Artikel und in unseren Second Life-Postings. Eines ist sicher: Die Weiterentwicklung von virtuellen Parallelwelten ist nicht beendet. Dass Second Life an "maximaler Langeweile" sterben könnte, wurde erwähnt. Es werden bessere Welten kommen.

Verfasst von Hans Fischer um 02.07.07 10:17