« Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht | Hauptseite | Zeitkiller E-Mail »

04.06.2007

"Web 2.0: Diktatur der Idioten?"

The Inquirer schreibt unter dem Titel "Web 2.0: Diktatur der Idioten?":

"(...) Die abendländische Kultur sieht Buchautor Andrew Keen in Gefahr angesichts von Horden tipsüchtiger Affen, die das Internet überfluten und dabei Meisterwerke, Talent, Erfahrung und Kenntnisse mit ihrem Buchstabensalat zuschütten würden."
Einen Lösungsvorschlag habe der Autor von "Cult of the Amateur" nicht zur Hand. Tja, man kann über "Schwarmintelligenz" ja geteilter Meinung sein (s. auch "Happy Birthday Wikipedia (machst Du blöde?)", aber Andrew Keens Abneigung gegen die Demokratisierung des Internets wirkt zumindest auf den ersten Blick so versnobt wie antiquiert.

Im vielbeachteten Posting "The amorality of Web 2.0" hat Nicholas Carr die Thematik bereits im Oktober 2003 sehr interessant analysiert - und damals den Zwischentitel "The Cult of the Amateur" gewählt.

Verfasst von Hans Fischer um 04.06.07 19:38