« Und täglich grüsst die virtuelle Welt | Hauptseite | Wissensmanagement - auf einen Blick »

09.03.2007

"Second Life wird am Ende sterben"

(...) "Bei den echten Multiplayer-Online-Spielen geht es um Ruhm und Ehre - bei "Second Life" nur ums konsumieren. Das reale Universum wird am Ende an maximaler Unordnung ("Entropie") sterben. Das Parallel-Universum des "Second Life" wird an maximaler Langweile zu Grunde gehen."
Ein markanter Kontrapunkt zur derzeit vorherrschenden Second Life-Berichterstattung im Welt-Artikel "Warum 'World of Warcraft' spannender als 'Second Life' ist".

Verfasst von Hans Fischer um 09.03.07 10:52


Vorhandene Kommentare:

Mich erinnert das an die sinnlosen Debatten über das bessere Betriebssystem.

Verfasst von: Matthias um 09.03.07 11:19

... hat was, ja. Die Debatten waren aber insofern nicht sinnlos, als dass viele Menschen dadurch bemerkt haben, dass es überhaupt verschiedene Betriebssysteme gibt ;-)

Verfasst von: Hans Fischer um 09.03.07 11:28