« Service-Information: Marktdaten-Änderung | Hauptseite | Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht »

17.11.2006

Wider das gläserne Surfen

Im Artikel "Anonymes Surfen?" stellt Die Zeit den Privacy-Dongle des Bielefelder FoeBuD e.V. vor:

Der Dongle ist ein USB-Stick, mit dessen Hilfe man von jedem Windows-PC aus durch verschlüsselte Verbindungen surfen kann. Es wird damit zumindest äußerst schwer, die eigenen Datenschneise im Netz zu verfolgen.
Angeblich sei der Geschwindigkeitsverlust - im Gegensatz zu früheren Lösungen - gering. Und zur Grundfrage schreibt Die Zeit:
Warum aber sollte man seine Verbindungsdaten verschleiern? Schließlich besuchen die meisten Menschen keine verbotenen Webseiten oder tauschen in krimineller Weise Daten aus. Doch aus den gesammelten Verbindungsdaten lassen sich hervorragende Profile erstellen,für die sich nicht nur unbekannte Datensammler im Netz interessieren, sondern immer mehr auch Institutionen, die EU und nicht zuletzt die Bundesregierung.
Wie gläsern ein Surfer ist, wird relativ schnell klar, wenn zum Beispiel die Site von NetReal.de aufgerufen wird.

Verfasst von Hans Fischer um 17.11.06 10:27

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/420