« Auch SMI auf Allzeithoch | Hauptseite | Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht »

06.10.2006

Internet - Transparenz und Version 3.0

Wenn es um die Zukunft des Internets geht, widersprechen sich Prognosen und Visionen. In einem Punkt herrscht aber grossmehrheitlich Einigkeit: Der Mensch wird öffentlich.

Sein Leben wird zum offenen Buch, in dem man nach Belieben blättern kann.
So steht es im Artikel "Wenn Datenschutz zum Fremdwort wird - Risiken und Chancen des Internets im Jahr 2020" bei ZDFheute.de. Abgesehen von dieser mehrheitlich doch wohl eher abschreckenden Aussicht präsentiert der Text, der auf der Studie "The Future of the Internet II" des PEW Internet and American Life Projekt basiert, durchaus auch erfreuliche Aspekte.

Auf einen spannenden Beitrag ("Mensch - Semantik - Business: Wohin steuert das Web?" hat jüngst der Informatinsdienst Wissenschaft aufmerksam gemacht. Unter dem Motto "Informatik für Menschen" beschäftigte sich die Gesellschaft für Informatik e.V. mit der Zukunft des Web 2.0 und stellte sich die Kernfrage, ob das soziale Web 2.0 mit dem semantischen Web zu einem Web 3.0 verschmelze? In einer digitalen Pressemappe sind die Statements der Referenten zu finden.

Verfasst von Hans Fischer um 06.10.06 10:07

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/380