« "Profianleger kaufen mehr ETFs" | Hauptseite | Der qualitative Wandel des Netzes »

09.08.2006

"Bis die Blase platzt"

Manager Magazin schreibt:

Für Start-ups werden wieder Mondpreise gezahlt, Schlagwörter ersetzen Geschäftsmodelle. Und Google überweist MySpace-Eigner Rupert Murdoch 900 Millionen Dollar, nur um in dessen Internet-Imperium präsent zu sein. Der Überschwang kehrt zurück in die Online-Branche.
Im ausführlichen Report ("Bis die Blase platzt") wird jedoch längst nicht nur schwarz gemalt. Leser finden einen tollen Statusbericht mit viel Praxisbezug.

Verfasst von Hans Fischer um 09.08.06 09:51

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/321