« Gedanken-Steuerung | Hauptseite | Weekend-Spezial - Dinge, die die Welt nicht braucht »

13.07.2006

Social Software im Unternehmen

Wissensmanagement - Das Magazin für Führungskräfte hat einen interessanten Artikel über "Social Software im Unternehmen - (k)ein Strohfeuer" veröffentlicht. Ein Auszug:

Social Software bietet die Möglichkeit, durch einfache technische Tools wie Blogs oder Wikis den Wissensaustausch in Unternehmen so attraktiv zu gestalten, dass er eine lebendige Kommunikation unter großer Beteiligung der Mitarbeiter ermöglicht. Vorbilder dazu sind aktive Diskussions- und Tauschforen im WWW, Blogs oder Wikis, vor allem aber die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Noch ist allerdings offen, inwieweit es gelingen kann, diese Vorbilder auf den Wissensaustausch in Unternehmen erfolgreich zu übertragen.

Das vorläufige Fazit:
Damit der Einsatz von Social Software im betrieblichen Wissensmanagement eben mehr als nur ein Strohfeuer wird, müssen Unternehmen erst Bedigungen schaffen, die dazu anregen, wichtige Beiträge zu leisten und auf die Beiträge anderer zu reagieren. Dass dabei wichtige und qualitativ hochwertige Informationen ausgetauscht werden, ist nicht selbstverständlich.

Rolotec beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Wissensmanagement und bietet auch im Bereich des Einsatzes, der Beratung und der Massschneiderung von Social Software-Lösungen wertvolle Erfahrung, die wir gerne zu Ihren Gunsten einsetzen.

Die Titelstory besagten Magazins lautet übrigens: "Aller Anfang ist schwer: Wie wähle ich eine geeignetes Wissensmanagement-System aus?" Auch für die individuell richtige Beantwortung dieser Fragestellung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Verfasst von Hans Fischer um 13.07.06 15:16

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/302