« US-Konflikt um Chinas Internet-Firewall | Hauptseite | Telekurs Financial bloggt »

16.02.2006

Rolotec und Svizzer "finden" gemeinsam

Wir haben mit der Churer G10 Software AG, Herausgeberin der Suchmaschine Svizzer, eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Nebst der Software von Autonomy/Verity wird Rolotec ab sofort auch die G10-Produkte für die Kunden massschneidern und integrieren. Aus aktuellem Anlass geben Adrian Huzli, Leiter Verkauf und Marketing der Rolotec AG, und Alexander Rossner, CEO G10 Software AG, Auskunft.

Was verbindet Biel mit Chur?
Adrian Hutzli: Die SBB. Spass beiseite: Ganz bestimmt zwei starke Software-Unternehmen …
Alexander Rossner: … deren Zusammenarbeit den Kunden Mehrwert bringt.

Welchen Mehrwert?
Alexander Rossner: Rolotec hat eine während Jahren bewiesene Kompetenz im Bereich der Anpassung und Integration von Knowledge Management-Lösungen. Unser Fokus liegt auf der Weiterentwicklung klar fokussierter Produkte aus diesem Bereich.

Was beinhaltet die Produktpalette?
Alexander Rossner: Wir bieten zwei Desktopsuch-Lösungen für Privatpersonen und eine Enterprise-Lösung für Unternehmen.

Und welche Rolle spielt Rolotec in diesem Zusammenhang?
Adrian Hutzli: Unsere Spezialität ist es, die Produkte exakt den Betriebsabläufen, der IT-Architektur und den Bedürfnissen der Kunden anzupassen und in deren Infrastruktur zu integrieren. Svizzer bietet die notwendigen Schnittstellen, damit wir die kundenspezifischen Anpassungen vornehmen können.

Rolotec hat solcherlei auf der Basis der Software des Weltmarktführers Autonomy/Verity bereits gemacht. Warum nun die Kooperation mit G10?
Adrian Hutzli: Wir arbeiten weiterhin mit Autonomy/Verity zusammen. Benötigen Kunden komplexe Wissensmanagement-Systeme mit Schnittstellen zu weiteren Business Intelligence-Applikationen, ist diese Software gut geeignet. Falls aber das relativ einfache Suchen und Finden von Information Hauptbedürfnis ist, bietet G10 mit den Svizzer-Produkten eine ausgezeichnete Grundlage.
Alexander Rossner: Wir möchten uns nicht mit den Grossen wie Autonomy/Verity oder FAST vergleichen. Wir haben uns auf den Retrieval-Prozess spezialisiert, einen kleinen Teil des Wissensmanagements also, bearbeiten diesen aber konsequent und mit innovativen Lösungsansätzen…
Adrian Hutzli: … und mit preislich vorteilhaften Konditionen.

Auf Desktopsuche haben sich unter anderem auch die grossen Suchmaschinen-Betreiber spezialisiert. Bei Google oder Yahoo! können Desktop-Search-Applikationen kostenlos heruntergeladen werden. Wie wollen sich Svizzer/Rolotec da behaupten?
Adrian Hutzli: Ein Grossteil unserer Kunden stammt aus der Finanzbranche. Wenn nun die Mitarbeiter einer Bank eine Desktopsuch-Lösung installieren würden, welche Daten auf einem externen Server indexiert, würde ein unglaublich grosses Risiko eingegangen. Im Sinne der IT- und Datensicherheit ist zwingend notwendig, dass Installationen entsprechend designed und integriert werden.
Alexander Rossner: Kommt dazu, dass wir die Desktopsuche für Privatpersonen ebenfalls kostenlos anbieten.

Verfasst von Hans Fischer um 16.02.06 18:44

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/181