« Wider die Geldvernichtung - 2. Suchen & Finden | Hauptseite | Yahoo! und die soziale Suche »

02.02.2006

4 Szenarien zur Zukunft von Google

"Googles Höhenrausch ist vorbei", titelte Die Welt gestern nach der Präsentation der Quartalszahlen und schrieb unter anderem:

Der Aktienkurs des Suchmaschinen-Giganten Google ist an der New Yorker Börse dramatisch eingebrochen. Google hatte mit seinem Quartalsergebnis die Analysten enttäuscht. Der Gewinn im vierten Quartal lag bei 372,2 Mio. Dollar nach 204 Mio. Dollar im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Pro Aktie verdiente der Internetkonzern 1,54 Dollar - Analysten hatten mit einem Gewinn von 1,76 Dollar gerechnet. Der Quartalsumsatz erhöhte sich um 86 Prozent auf 1,9 Mrd. Dollar.

Obwohl sich der Google-Aktienkurs im Pre-Markets Trading derzeit (15.03 Uhr) mit 0.22% nur knapp im grünen Bereich hält, rechnet kaum ein Marktbeobachter mit einer nachhaltigen Schwächung von Google. Vielmehr wird über die zukünftige Entwicklung des Giganten mit der prallvollen Produktpipeline sinniert.

CNNMoney.com macht das u.E. am beeindruckensten unter dem Titel "Imaging the Google Future" und unter Zuhilfenahme vieler Experten, deren Meinungen in 4 Szenarien münden:

Szenario 1 (ca. 2025): Google is The Media
Szenario 2 (ca. 2015): Google is the Internet
Szenario 3 (ca. 2020): Google is Dead
Szenario 4 (ca. 2105): Google is God

Die Szenarien werden im Artikel so informativ wie unterhaltsam beschrieben.

Verfasst von Hans Fischer um 02.02.06 15:08

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/170

Die folgenden Weblogs beziehen sich auf diesen Eintrag 4 Szenarien zur Zukunft von Google:

» Epic 2014 from Headspicket.de Blog!
In Jahr 2014 hat jeder Zugang zu einer enormen Breite an (tiefgründigen) Informationen und jeder trägt auf gewisse Weise dazu bei. Doch die Medien wie wir sie kennen, haben aufgehört zu existieren. Doch wie konnte es dazu kommen? ... [Weiter lesen]

Verlinkt am 04.02.06 14:58


Vorhandene Kommentare:

Hier gibts übrigens den Film "Epic2014" zu sehen, auf den sich alle plötzlich zu beziehen glauben müssen:

http://www.idorosen.com/mirrors/robinsloan.com/epic/

Verfasst von: Peter Wolf um 04.02.06 19:37