« ICT-Exporte: China überflügelt die USA | Hauptseite | VoIP: "Microsoft gegen Yahoo gegen Ebay" »

13.12.2005

Bundesverwaltung baut auf Open Source

Heise online titelt heute "Suse Linux für die Schweizer Bundesverwaltung" und schreibt unter anderem:

Der Netzwerkspezialist Novell, der den Linux-Distributor Suse sein Eigen nennt, verkündet eine Vereinbarung mit der Schweizer Bundesverwaltung. Die IT-Infrastruktur der öffentlichen Verwaltung in der Schweiz soll künftig auf Server-Seite auf Suse Linux Enterprise Server setzen. Mehr als 3000 Server der Schweizer Bundesverwaltung sollen nach Abschluss des Geschäfts mit der Linux-Servervariante von Novell arbeiten. Novell gewann den Auftrag nach einer öffentlichen Ausschreibung der Verwaltung.

Die Reaktionen, respektive die Kommentare, folgen auf dem Fusse und sind ziemlich heftig.

Verfasst von Hans Fischer um 13.12.05 16:59

Trackbacks

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.rolotec.ch/blog/mt-tb.cgi/97


Vorhandene Kommentare:

Ach in den Heise Foren sind die Kommentare doch immer heftig. Wenn es um Linux vs. Windows geht sowieso. Nur objektiv und ausgewogen sind die Kommentare dort fast nie.

Verfasst von: Patrice um 13.12.05 22:30

Nun, ausgewogene Kommentare zu Linux vs. Windows liest oder hört man ganz generell sehr selten ;-)

Verfasst von: Hans Fischer um 14.12.05 08:22